Über uns

Im Jahr 1999 trafen sich Leiterinnen und Leiter von Geschäftsstellen bundesweiter Schülerwettbewerbe zu einem Erfahrungs- und Gedankenaustausch. Aus zunächst eher gelegentlichen Treffen entwickelte sich die Arbeitsgemeinschaft bundesweiter Schülerwettbewerbe, deren Mitglieder sich nunmehr regelmäßig zu gemeinsamen Arbeitssitzungen verabreden. Die von der AG verfassten Ziele der Zusammenarbeit und die Kriterien der Mitgliedschaft können als Dokumente ihres Selbstverständnisses gelten.

Der regelmäßige Informations- und Erfahrungsaustausch unter den Mitgliedern der Arbeitsgemeinschaft ist jedoch nur ein Teil der Kooperation. Die AG entwickelt und präzisiert Qualitätsstandards für die Wettbewerbe und bietet eine Plattform, um die gemeinsamen Interessen in der Fachöffentlichkeit, vor allem aber auch in der Bildungsadministration von Bund und Ländern bekannt zu machen. Darüber hinaus leistet die Arbeitsgemeinschaft Beiträge zur aktuellen bildungs- und schulpolitischen Debatte über die Funktion von Schülerwettbewerben (durch Diskussionsbeiträge, Bildungsveranstaltungen, Artikel in Fachpublikationen). Dabei lebt die Arbeitsgemeinschaft vor allem durch das Engagement und die Leistungsbereitschaft der Mitglieder.

Niclas Sturm

Niclas Sturm

Durch den Europäischen Wettbewerb habe ich vor allem eins erfahren: Dass Europa als Idee und als Wirklichkeit … mehr...

Emma Ahrens

Emma Ahrens

Als Wettbewerbsteilnehmerin habe ich viele Einladungen erhalten: zu Informatikcamps an den Unis in Aachen und Saarbrücken, bei Google in München und bei Lufthansa in Seeheim, und später zum Tag der Talente... mehr...

Benjamin Hilprecht

Benjamin Hilprecht

Im Bundesfinale schlug mir mein Herz bis zum Hals, als ich mit meinen Mitdebattanten, denen es nicht anders erging, die Bühne betrat. Und … mehr...

Chiara Pignatelli

Chiara Pignatelli

Die Teilnahme am Wettbewerb hat mir vor allem neue Freunde gebracht und die Bestätigung, dass ich … mehr...